Unterstalleralm
Schupfalm
Lackenkammern
Schwarzsee
Regenstein
Kamelisenalm
Unterstalleralm
Schupfalm
Lackenkammern
Schwarzsee
Regenstein
Kamelisenalm

Etappe 2: Über den Salzsteig in das Volkzein

Von der Reiterstube über den historischen Salzsteig bis zur Volkzeiner Hütte

Gehzeit ca. 7 Stunden - mittelschwere Wanderung

  • 13,8km Wegstrecke
  • 1200 Höhenmeter im Aufstieg
  • 850 Höhenmeter im Abstieg
  • tiefster Punkt: 1500m - Reiterstube (Start)
  • höchster Punkt: 2583m - Villgrater Joch (Hofer Kreuz)

Beschreibung, Karte & Höhenprofil

Alten Spuren folgen

So einsam wie heute war es hier nicht immer. Wir folgen im Winkeltal dem Salzsteig, der bis 2.583m über das Villgrater Joch nach Hopfgarten führt. Wir verlassen das Hochtal und steigen über die Brunnalm wieder hinauf auf luftige Höhen bis zum Hofer Kreuz.

Zwischendurch zeigen sich spektakuläre Ausblicke auf Poseidons Speer, die Sichelspitze, das Defereggental, das Kristeinertal. Irgendwann zeigt sich das Gipfelkreuz des Gölbners, es erzählen uralte Viehpferche aus Steinmauern von wilden Tieren, von Hirten und ihren Herden, die hier vor langer Zeit den Sommer verbrachten. Ganz oben eröffnet sich der Blick nach Süden und nach Norden und die großen Bergpersönlichkeiten der Ostalpen, der Großvenediger, der Großglockner u.v.a. zeigen sich in ihrer ganzen Pracht.

Der Trumpf im Spiel ist der Gipfel des Regenstein (2.891m).

2-Ueber-den-Salzsteig-in-das-Volkzein.kmlDownload kml-DateiDownload

Karten-Infos

Höhenprofil Über den Salzsteig in das Volkzein