Lackenkammern
Schupfalm
Regenstein
Kamelisenalm
Schwarzsee
Unterstalleralm
Lackenkammern
Schupfalm
Regenstein
Kamelisenalm
Schwarzsee
Unterstalleralm

Etappe 1: Almenweg zur Herrgottslärche

Von Außervillgraten bis Reiterstube im Winkeltal

Gehzeit ca. 8 Stunden - mittelschwere Wanderung

  • 17,7km Wegstrecke
  • 1260 Höhenmeter im Aufstieg
  • 1030 Höhenmeter im Abstieg
  • tiefster Punkt: 1260m - Außervillgraten (Start)
  • höchster Punkt: 2350m - Abzweigung zum Sommerwand-Köpfl

Beschreibung, Karte & Höhenprofil

Über 9 Almen hinauf in luftige Höhen

Wir machen es den großen Vorbildern der Erstbegeher und Erfinder des Herz Ass gleich und steigen vom Dorf Außervillgraten den Berg hinauf auf den Bergrücken der Tessenberger Alm. Der Weg führt durch die Kampfzone der hochalpinen Vegetation, vorbei an dunklen Fichten- und lichten Lärchenwäldern, Almrosenwiesen über neun Almen hinein ins Winkeltal.

Die Route verbindet vier Berggipfel mit einem grenzenlosen Ausblick über den Garten der Giganten von Osttirol, weit nach Kärnten zum Weissensee und in die Steiermark hinein. Unter uns schraubt sich das kaum besiedelte Winkeltal hoch bis zum Volkzein, unserem Wanderziel bei der zweiten Etappe.

Der Trumpf im Spiel ist das Sommerwand Köpfl (2.500m)



Übersichtskarte:

1-Almenweg-zur-Herrgottslaerche.kmlDownload kml-DateiDownload

Karten-Infos

Höhenprofil Almenweg zur Herrgottslärche